Stiftungssuche

nach Stiftungszweck

nach Stichwort

Kontakt

Kulturstiftung Hohenlohe

Allee 17

74653 Künzelsau

Tel: 07940/18-348

Fax: 07940/18-431

E-Mail: kulturstiftung[at]hohenlohekreis.de

kulturstiftung-hohenlohe.de

violinwettbewerb.de

Spendenkonto

Kontoinhaber: Hohenlohekreis

IBAN: DE30622515500005000043

BIC: SOLADES1KUN

Bank: Sparkasse Hohenlohekreis

Stichwort "Kulturstiftung Hohenlohe"

Kulturstiftung Hohenlohe

Stiftungszweck

Die Stiftung ist Träger des Hohenloher Kultursommers.

Die Stiftung kann darüber hinaus Kultur in Hohenlohe, vor allem darstellende und bildende Kunst, Musik, Literatur und die ihnen dienenden Einrichtungen unterstützen.

Die Stiftung kann selbst Träger von Veranstaltungen und Projekten sein.

Kurzbeschreibung

Mit dem Ziel, das vielfältige kulturelle Angebot in der Region Hohenlohe "über den Tag hinaus" weiter zu bereichern, zu unterstützen und zu fördern, hat die Kulturstiftung Hohenlohe 1993 ihre Arbeit aufgenommen.

Seit der Gründung der Kulturstiftung Hohenlohe zählt die jährliche Organisation des erfolgreichen Musikfestivals Hohenloher Kultursommer zu den wichtigsten Aufgaben der Stiftung.

Darüber hinaus hat die Stiftung eine ganze Reihe von Initiativen und Veranstaltungen durchgeführt, darunter auch seit 1997 den Internationalen Wettbewerb für Violine Kloster Schöntal, Ballettveranstaltungen oder das Kunstprojekt "eigenART an der Jagst".

Die Stiftung konnte bisher ihre Ziele verwirklichen, weil der Kreis der Förderer konstant gewachsen ist. Als Mitglied des Förderkreises kann man mit einem Jahresbeitrag ab 35,00 Euro die laufende Arbeit unterstützen. Mitglieder werden regelmäßig über die Stiftungsarbeit informiert und erhalten spezielle Vergünstigungen. So können die Mitglieder z.B. eine Woche vor Beginn des öffentlichen Vorverkaufs Karten für die Konzerte des Hohenloher Kultursommers bestellen.

Kirchberg 2006
Gruppenbild 2009
Dalia Kuuznecovaite

Stiftungsvorstand

S.D. Kraft Fürst zu Hohenlohe-Oehringen, Vorsitzender

Dr. Ulrich Baum, Karlheinz Börkel, Werner Gassert, Paul Kleinknecht, Christian König

Projekte